780: MISSISSIPPI-SPEKULATION – HET GROOTE TAFEREEL DER DWAASHEID.

"Gedrukt tot waarschouwinge voor de Nakomelingen, in 't noodlottige Jaar, voor veel Zotte en Wyze" (= Amsterdam, D. onder de Linden), 1720. Fol. (Ohne das gestoch. Frontispiz). Mit 76 meist doppelblattgr. Kupfertafeln. 1 Bl., 25, 52, 31 S. (ohne S. 27/28), 8, 10 S. Hldr. d. Zt. mit Rsch. (Bezug mit kleinen Fehlstellen, beschabt). (69)
Schätzpreis: 1.500,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.200,- €


Sabin 28932: "This great Theatre of Folly, representing the origin, progress, and downfall of the South Sea Bubble in France, England, and Holland, is an exceedingly curious collection of emblematical plates and caricatures on the scheme of J. Law and the Mississippi Company and the imitations of it in Holland, with their fatal results … The number of the plates in copies varies from sixty to seventy-four." – Unser Exemplar mit dem gestochenen Register und 75 Tafeln. Im Register werden 74 Tafeln verzeichnet (inklusive des gestochenen Porträts von John Law). Unsere Tafeln sind teils in der Reihenfolge verbunden, und nicht alle Tafeln konnten wir zweifelsfrei im Register identifizieren; möglicherweise wurde eine aus mehreren Blättern zusammengesetzte Tafel an zwei Stellen eingebunden. – Dazu kommt eine doppelt eingebundene Tafel ("Ter ewiger gedagtenis der Dwaasheid"). – Die einzelnen Textteile tls. in sich verbunden, gering fleckig.

The individual text parts bound in no particular order, slightly soiled. – Contemporary half leather with spine label (with small damages, scratched).