768: SAMMELATLAS – HOMANN, J. B.,

Kleiner Atlas Scholasticus von achtzehen Charten. Nürnberg, Hamburg und Leipzig, Homann, Hübner, Gleditsch und Fritsch, (1701 – ca. 1750). Gr.-Fol. Mit gestoch. altkolor. Titel und 16 (statt 18) altkolor. doppelblattgr. Kupferstichkarten. 2 Bl. Hldr. d. Zt. (professionell restauriert). (119)
Schätzpreis: 2.600,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.300,- €


Vgl. Phillips 577. – Enthalten sind die Weltkarte in zwei Hemisphären, die 4 Erdteilkarten und 11 Karten von europäischen Ländern. – Es fehlen die Karten von Moskau und Deutschland. – Zusätzlich eingebunden sind 10 Karten von J. B. Homann (Polen, Rußland und weitere europäische Länder und Gebiete), eine Karte von Homanns Erben (Asien), eine von M. Seutter (Böhmen) und eine Karte von P. Schenck (Deutschland). – Der gestochene Titel mit restauriertem Einriß, anfangs mit hinterlegten Schäden am Bug und angeränderten Randschäden, die Karte von Italien unter Verlust der Titelkartusche angerändert, einige Karten mit hinterlegtem Einriß, tls. bis zur Einfassungslinie beschnitten, tls. verso mit Skizzen von alter Hand in Tinte und Bleistift, mit kleinen Wurmlöchlein, etw. fingerfleckig und leicht fleckig.

With 16 (of 18) engraved, double sheet sized maps and 14 additionally rebound maps. – Containing a world map in 2 hemispheres, the 4 continental maps and 11 maps of European countries (missing the maps of Germany and Moscow); from the additional maps 10 are by B. Homann (Poland, Russia and other European Countries and territories), 1 by Homann’s Heirs (Asia), 1 by M. Seutter (Bohemia) and 1 by P. Schenck (Germany). – The engraved title with restored tear, the title and the first maps with backed or remargined damages at joint and margins, map of Italy remargined with loss of the title cartouche, some maps with backed tear, partly trimmed up to border line, partly with old sketches in pencil and ink on the verso, small worm holes, somewhat stained with some finger prints. – Contemporary half calf (professionally restored).