75: KREMNITZ – BERGBAU –

2 Zeugnisse für den Edlen Julius von Geramb. Dat. Kremnitz, 16. 3. 1791 und 22. 3. 1791. Fol. Jeweils 1 S. – Einzelblatt und Doppelblatt. Jeweils mit papiergedecktem Siegel. (201)
Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 170,- €


Vorhanden sind ein Zeugnis des k. k. Bergverwaltamtes über das Verhalten des Edlen Julius von Geramb, der als Bergpraktikant "mit vorzüglich lobwürdigem Fleiße und Eifer" ein halbes Jahr lang die "Berg-Fach-Hütten und Münzwerke" in der bedeutenden Bergbaustadt Kremnitz (heute Kremnica, Slowakei) besucht hatte, sowie ein Zeugnis über die Prüfung desselben durch das k. k. Münzamt. – Leichte Altersspuren.

DAZU: Brief an Johann Freiherrn von Geramb, dat. Ofen, 3. 11. 1850. Fol. 1 S. – Doppelblatt. Mit blindgepr. Signet des Vorstands der k. k. Kaal Verwaltung für Ungarn. – Begleitschreiben zum "Purifikations-Zeugnis" über das Verhalten während der Ungarischen Revolution. – "… daß Eure Hochwohlgeboren während dieser unheilvollen, das Amtsgebiet Ihrer Wirksamkeit in mancher Beziehung noch mehr als andere Theile des Landes drückenden Zeit, … Ihre Treue und Anhänglichkeit an das angestammte allerhöchste Herrscherhaus mackellos zu bewahren, und die Ihrer Obhut anvertrauten Schätze des Staates unversehrt zu erhalten wußten." – Mit Randschäden und Faltspuren.