737: ILLUSTRATIONSVORLAGEN –

27 Illustrationen von H. Schönwalter für das Kinderbuchprojekt "Die goldene Tauperle". Alle Blätter sign., die Titelseite bezeichnet, nicht dat. (um 1960). Blattmaße: ca. 25,5 x 17,5 bis 30,5 x 17,5 cm. (78). – Unter Passepartout. (78)
Schätzpreis: 1.500,- €


Völlig ausgearbeitete Illustrationen von Horst Schönwalter (geb. 1917 in Stuttgart) zu einem nicht veröffentlichten Kinderbuch mit Text von Gerd Kainz (Lebensdaten konnten wir nicht ermitteln). – Warum das Projekt des bekannten Kinderbuchillustrators und des unbekannten Autors nicht zum Druck kam, kann nur vermutet werden. Möglicherweise lag es an der Einstellung der Verlagstätigkeit des auf dem Titel bereits als Verleger genannten Schwarzwald-Verlags in Freudenstadt, der nur von 1946-61 existierte.

Da auch der Text verschollen ist, läßt sich die Geschichte einzig anhand der Bilder Schönwalters rekonstruieren: Eine Elfe spielt mit einer Tauperle, die dabei ins Wasser fällt. Die Elfe taucht danach, freundet sich mit einer kleinen Nixe an, und beide suchen mit Hilfe eines Gnoms die Perle. Sie wird schließlich bei einem Seegeist gefunden, der sie zurückgibt, und so nimmt die Geschichte ein glückliches Ende. – Schönwalters meisterlich in lasierender Aquarelltechnik über feiner Federzeichnung ausgeführte Illustrationen bezaubern durch ihren kindgerechten Charme und ein brillantes Kolorit, das den Betrachter in eine traumhafte Welt über und unter Wasser entführt. – Recto im Rand Spuren alter Montierung. – Frisch und kräftig. – Beiliegt unter anderem eine biographische Skizze zu Schönwalter.