728: JENEWEIN, F.,

Die Pest. Ein Cyclus in sechs Bildern. Einleitung von Karel B. Mádl. Prag, Koci, 1901. Gr.-Fol. (67 x 57 cm). Mit 6 farblithogr. Tafeln. 4 Bl. Lose in OLwd.-Mappe mit lithogr. Deckelschild (Schließbänder tls. fehlend, angestaubt, etw. fleckig, berieben und bestoßen). (55)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 330,- €


Einzige Ausgabe. – Seltene Mappe mit ausdrucksstarken Motiven im Stil des Symbolismus von dem tschechischen Künstler Felix Jenewein (1857-1905). – Gebräunt und gering fleckig, mit Randläsuren.

DAZU: GAUSE, W., Carlsbad. Stuttgart und Leipzig, Deutsche Verlagsanstalt, (1896). Gr.-Fol. (73 x 59 cm). Mit 29 Tafeln in Photogravüre. 3 Bl. – Lose in OLwd.-Kassette mit farblithogr. Deckeltitel (angestaubt, etw. fleckig und berieben). – Einzige Ausgabe. – Die Tafeln nach Gemälden von Wilhelm Gause (1853-1916), die das Kurleben in Karlsbad zeigen. – Zu Beginn mit Wasserspur im oberen Rand, wenige Tafeln minimal fleckig.