69: SAMMLUNG – Sieben Handschriften mit Studentenliedern, Lesefrüchten, Gelegenheitsgedichten und vielem mehr.

Ca. 1840-1920. 4º und 8º. – Verschied. Einbände d. Zt. (Gebrauchsspuren). (36)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 330,- €


Enthalten: I. Ein Büchlein mit 25 Studentenliedern, gesammelt von Maximilian August Leo von Willmann (1848-1921) zur Zeit seines Studiums der Nationalökonomie in Dorpat 1868. Enthalten ist auch eine Liste der Hausbibliothek der Familie Willmann in Darmstadt, datiert im April 1879. – Nach seinem zweiten Studium im Fach Ingenieurwissenschaften war Willmann Professor und Geheimer Baurat in Darmstadt.

II. Ein Büchlein mit Gelegenheitsgedichten, meist zu privaten festlichen Anlässen; enthalten sind unter anderem Verse "Zur 75-jährigen Bundesfeier des Corps ‚Bavaria‘ im Aug(ust) 1890" und ein Gedicht "An Herr u. Frau v. Maffei", entstanden im "Hotel Baierischer Hof" (heute Bayerischer Hof) in Starnberg, am 2. 10. 1893.

III. Ferner unter anderem ein Büchlein mit goldgeprägtem Deckeltitel "Lesefrüchte", ein durchschossenes Manuskript mit dem Titel "’Mineralogische Ordnung‘ aus Werner gezogen von August Haulein 1842" und ein Büchlein mit Abschriften von Gedichten in polnischer Sprache.

Beiliegt ein Büchlein mit dem Titel "Ambronias Kneip-Lieder" mit mehr als 50 Liedtexten vom "Aennchen von Tharau" bis "Wo zur frohen Feierstunde", wohl in einer kleinen Anzahl autographiert, um 1870 (weder bibliographisch noch in öffentlichem Besitz von uns nachweisbar). – Verschiedene Altersspuren.