685: (HILDEBRANDT, J. A. CH.),

Daniel Fuchs der große Staatsmann. Ein satyrisch-komischer Roman aus den Zeiten der Regierung des unvergeßlichen Königs Hieronymus. Köln, Hammer (= Quedlinburg, Basse), 1815. 255 S. Mod. Pp. (5)
Schätzpreis: 150,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Nachverkaufspreis: 75,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Erste Ausgabe. – Holzmann/Bohatta II, 4370. Weller, Druckorte, I, 219. Goed. VI, 402, 4, 9. – Komischer Roman aus der "Trivialliteraturfabrik" von Gottfried Basse, erschienen unter dem fingierten Impressum von Peter Hammer. Der Halberstädter Romanschriftsteller und Vielschreiber Johann Andreas Christoph Hildebrandt (1763-1846) veröffentlichte mehr als 100 teils historische Romane sowie zahlreiche Ritter- und Schauergeschichten, die fast ausschließlich bei Basse erschienen. – Gebräunt und etw. fleckig.