68: ALBUM AMICORUM – CASPERS – "DENKMAL DER FREUNDSCHAFT

von Wilhelm von Caspers" (Deckeltitel). Stammbuch mit ca. 70 Beiträgen, davon einer mit nahezu ganzseit. Gouache, 3 mit großen Bleistiftzeichnungen (davon ein Porträt), 2 mit Schattenriß, einer mit Exsiccaten und einige mit Vign. in verschied. Techniken. Meist Bayern, 1803-20. Qu.-8º (ca. 11,8 x 19 cm). Ca. 80 Bl. Goldgepr. Ldr. (beschabt). (139)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 750,- €


Stammbuch des bayerischen königlichen Rittmeisters Wilhelm von Caspers (Lebensdaten konnten wir nicht ermitteln). – Mit Beiträgen überwiegend aus bayerischen Garnisonsstädten: Ingolstadt (13), München (7), Fürstenried (7), Landshut (6) und Würzburg (5); die meisten Einträge stammen aus den Jahren 1803 (22) und 1804 (17), wohl zur Zeit der Stationierung des Eigners der Reitenden Artillerie in Fürstenried. Beiträger sind zunächst Familienangehörige, darunter der Vater, Oberstlieutenant der Kavallerie (gest. 1813), weitere Militärs, daneben zahlreiche Damen; zu erwähnen sind auch mehrere Beiträge von Angehörigen des Geschlechts der Freiherrn von Donnersberg, davon mehrere in Igling bei Landsberg. – Innengelenke angeplatzt, einige Bl. entfernt, etw. fleckig.