675: MENDELSSOHN, M.,

Abhandlung über die Evidenz in metaphysischen Wissenschaften, welche den von der Königlichen Academie der Wissenschaften in Berlin auf das Jahr 1763 ausgesetzten Preis erhalten hat. Nebst noch einer Abhandlung über dieselbe Materie, welche die Academie nächst der ersten für die beste gehalten hat. Berlin, Haude und Spener, 1764. 4º. 1 Bl., 99 S., 1 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (Kapitale etw. läd., beschabt und bestoßen). (160)
Schätzpreis: 2.600,- €


Erste deutsche Ausgabe. – VD 18 11859423-001 (vorläufige Nummer, Stand September 2022). Meyer 133. – Den zweiten Preis erhielt die "Untersuchung über die Deutlichkeit der Grundsätze der natürlichen Theologie und der Moral" von Kant (S. 67-99).

Als erstes Stück in einem Sammelband mit insgesamt fünf Drucken. Es folgen in der Reihenfolge der Bindung: I. DERS., Dissertationes ad quaestionem de evidentia ab Academia Regia Berolinensi propositam spectantes. Eba. 1764. 87 S. – VD 18 11847328. Meyer 134 (nennt 89 Seiten).

II. (DERS.), Dissertation qui a remporté le prix proposé par l’Académie Royale des sciences et belles-lettres de Prusse sur la nature, les especes, et les degrés de l’évidence. Avec les pièces qui ont concouru. Ebda. 1764. XX S. – VD 18 15342255-001 (vorläufige Nummer, Stand September 2022). Meyer 132. Holzmann/Bohatta I, 11986. – Oft irrig Johann Bernhard Merian zugeschrieben, da er den Auszug und die Übersetzung ins Französische besorgt hat.

III. WALTHER, F. A., Geschichte der Weltweisheit der alten Hebräer. 2 Tle. Göttingen, Boßiegel, 1750-(51). Mit gestoch. Titelvign. und gestoch. Kopfvign. 60 S., 4 Bl., 56 S., 4 Bl. – VD 18 9006755X. – Erste Ausgabe. – Seltene Schrift des späteren lutherischen Superintendenten in Hanau Friedrich Andreas Walther (1727-1769).

IV. STOLLE, G., Aufrichtige Nachricht von den Leben, Schrifften und Lehren der Kirchen-Väter der ersten vier hundert Jahre nach der Geburth unsers Heylandes. Jena, (Fickelscherrn) für Meyer, 1733. 4 (statt 7) Bl., 530 S., 19 Bl. – VD 18 14714558. – Es fehlen am Beginn die "Annotanda quaedam et emendanda". – Mit einzelnen Mariginalien von alter Hand. – Spiegel mit Klebespur, alle Werke stellenw. oben leicht wasserrandig, etw. fleckig, unterschiedlich gebräunt. – Fliegender Vorsatz mit Besitzvermerk des deutsch-schwedischen Theologen und Geographen Carl Friedrich Frisch (1808-1874), datiert 1827. – Gestoch. Exlibris der Stockholmer Bibliothek des norwegischen Juweliers und Kunstschatzsammlers Christian Hammer (1818-1905), die nach seinem Tod in Stockholm versteigert wurde.

With the prize script in German, Latin und French. – First German edition. – The second prize went to Kant and his "Inquiry Concerning the Distinctness of the Principles of Natural Theology and Morality". – As the first piece in an collection volume with a total of 5 printings. This is followed by the Latin and then the French editions, as well as 2 further prints by other authors. – Paste down with traces of glue, all works slightly waterstained at the top, tanned to various degrees. – Flyleaf with ownership entry of the German-Swedish theologian and geographer Carl Friedrich Frisch, dated 1827. – Engraved bookplate of the Stockholm library of the Norwegian jeweller and art treasure collector Christian Hammer, which was auctioned in Stockholm after his death.