673: BEETHOVEN, L. VAN,

Grand quatuor en ut dièze mineur pour deux violons alto et violoncelle composé et dédié à Son Excellence Monsieur Le Baron de Stutterheim. Oeuvre 131. 4 Stimmhefte. Mainz, Schott Söhne, (Plattennr. 2628; 1827). Fol. Mit lithogr. Titel. 13; 13; 13; 13 S. gestoch. Notentext. Ausgebundene Lagen. (153)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 400,- €


Werkverz. (2014) Bd. I, S. 870. Kat. Hoboken II, Nr. 518. – Erstausgabe des Stimmensatzes in einer Variante, die von dem im Werkverzeichnis beschriebenen Exemplar durch den Preiseindruck "Pr:4.fl.30xr" abweicht. – Das Streichquartett in cis-Moll, Op. 131 wurde kurz nach Beethovens Tod in privatem Kreis uraufgeführt; Schubert hat es noch fünf Tage vor seinem Ableben gehört. – Leicht fleckig und gebräunt.