671: KANT – (REINER, G. L.),

Kant's Theorie der reinmoralishen Religion mit Rücksicht auf das reine Christenthum. Frankfurt und Leipzig, o. Dr., 1796. 102 S. Mod. Heftstreifen. (6)
Schätzpreis: 160,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Adickes 1629 (irrig: Reimer). – Vgl. Holzmann/Bohatta II, 11717 (Ausg. Riga 1796; irrig: Remer). Baader I/2, 164 (Ausg. Riga 1796; richtig: Reiner). – Raubdruck der im selben Jahr erstmals erschienenen Zusammenfassung des kantischen Werkes. – "The work has no originality; but is very well adapted for its purpose" (Adickes). – Der Prämonstratenser und Philosoph Gregor Leonhard Reiner (1756-1807) gehörte "zu den ersten, die Kants Philosophie in Bayern publik machten" (NDB XXI, 350). Allerdings allzu freimütig: "Die Universität hielt ihm keine Denkrede und sein Grabhügel bekam keinen Leichenstein" (Baader). – Gebräunt und fleckig.