666: GELDWESEN – LA PORTE, M. DE,

La science des négocians et teneurs de livres. Amsterdam, Compagnie, 1787. Qu.-8º. XVI, 757 (recte 755) S. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (Deckel etw. aufgebogen, Kapitale gering eingerissen, Rücken mit kleiner Wurmspur, fleckig, beschabt und bestoßen). (6)
Schätzpreis: 150,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Diese Ausgabe nicht bei Hausdorfer. – Erstmals 1704 erschienenes, weitverbreitetes Kompendium der doppelten Buchhaltung. Matthieu de la Porte war der erste, der die Aufteilung des Grundbuches in Einkauf, Verkauf, Kassenbuch und Memorial vornahm. – Im Westschweizer Verbundkatalog ist zu finden, das Werk sei illustriert, doch ergibt sich nach Vergleichen mit anderen Katalogen und dem Digitalisat der Österreichischen Nationalbibliothek kein Hinweis auf Tafeln in dieser Ausgabe. – Fliegender Vorsatz mit Eckausschnitt, gebräunt und etw. fleckig. – Mod. Exlibris.