660: EINBÄNDE – PRAG – NEUGOTISCHE PRUNKMAPPE MIT VERSILBERTEN BESCHLÄGEN,

sign. "L. Rost, C. K. Dvorní Knihar v Praze". Prag, um 1890. Ca. 44 x 31 cm. (Geringe Altersspuren). (7)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 360,- €


Reliefierter Meistereinband, in neugotischen Formen gefeldert, mit Bezug aus braunem Chagrinleder über Holzdeckeln, goldgeprägten Bordüren und versilberten Eckbeschlägen und Schließe sowie Dublüren aus Moiréseide; das im Zentrum montierte versilberte Wappen mit der originellen Ikonographie eines knienden Knaben, der gleichsam den Helm mit der blütenbesetzten Helmzier auf dem liegenden Schild festhält.

Enthalten sind 24 lose Kartonblätter, teils mit Blindstempel "Roeder’s Makart", zum Einmontieren von Briefmarkensätzen aus der Zeit von 1915-38. Die gezeichneten Rahmen sind jeweils überhöht von einer aufwendig in Pastelltönen gouachierten Lünette, ornamental oder figürlich geziert; unter den Motiven finden sich das Monogramm "TGM", eine Wiege, Adler, Taube, Landschaften und mehrfach die Silhouette von Prag. – Tls. mit kleinen Randläsuren.