647: KREKI,

Husch das gute Gespenst. Berlin, Felguth, o. J. (1948). 26,5 x 20 cm. Mit zahlr. farb. Illustr. von F. Haacken. 48 S. Läd. OPp. (76)
Schätzpreis: 120,- €


Einzige Ausgabe. – Liebert 30. Schug 805. – Eine der letzten Veröffentlichungen des kurzlebigen Kinderbuchverlages von Arthur Felguth (1896-1981); unter dem Pseudonym Kreki verfaßt von Paul Gustav Chrzescinski (1892-1980), der als Lektor Felguths tätig war. Der Illustrator Frans Haacken (1911-1979) hat neben zahlreichen Werken für Kinder gleichermaßen Bücher für Erwachsene gestaltet und sich auch als Trickfilmer einen Namen gemacht. – Block etw. gelockert, Titelseite gestempelt, gebräunt, fleckig. – Beiliegt das ebenfalls von Haacken illustrierte musikalische Märchen "Peter und der Wolf" von Sergej Prokofjew in der Ausgabe des Münchner Parabel-Verlags, erschienen 1958.