644: EINBÄNDE – PRÄCHTIGES MISSALE in hellbraunem Kalbleder über Holzdeckeln,

mit reicher Rückenvergoldung, Deckelbordüren und Mittelstücken mit Jesus – und Marienmonogramm, Eckbeschlägen (einer verloren), 2 intakten Schließen und dreiseitigem Goldschnitt. Wohl Süddeutschland, um 1780. (Etw. fleckig, leicht beschabt). (134)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 400,- €


ENTHÄLT: MISSALE ROMANUM, ex decreto sacrosancti concilii Tridentini restitutum. Kempten, Galler, 1777. Fol. Mit gestoch. Titelvign., 12 ganzseit. Kupfern, meist von Rudolph Störcklin, im Text und auf 2 Tafelseiten sowie in den Text gedruckten Noten, gedruckt in Rot und Schwarz. 22 Bl., 542 S. (2 Bl. zwischengeb.), CXXII S. – Vgl. zum Künstler Thieme/Becker XXXII, 95. – Die schönen Kupfer mit Szenen zum Neuen Testament. – NACHGEB.: PROPRIUM DIOECESIS FRISINGENSIS Missali Romano etiam antiquiori accomodatum. München, Fritz, 1726. XXXII S.

Vortitel mit kleiner Fehlstelle im Gelenk, etw. fleckig, unterschiedlich gebräunt. – Außergewöhnlich wohlerhalten.

Magnificent missal in light brown calf over wooden boards, with richly gilt back, boards with ornamental borders and centre pieces with monogram of Jesus and Virgin Mary, metal corner fittings (one lost), 2 intact clasps and three-sided gilt edge. Probably South Germany, around 1780. (A little soiled, slightly scratched). – Half title with small defect at joint, a little soiled, variable browning. – Exceptionally well preserved.