641: GEDOPPELTE PROBE EINER NEUEN ZEITUNG.

Erstlich, Beiträge zur Aufnahme und Beförderung der freien Künste und schönen Wissenschaften überhaupts, wie zur Historie insonderheit. Zweitens, Tägliche Neuigkeiten für Neubegierige überhaupts und für Gelehrte, Künstler, und ihre Liebhaber insonderheit. Verfertiget und zusammengetragen von den Gliedern der Kaiserl. Franziszischen Academie freier Künste in Augsburg. 2 Tle. in einem Bd. (Augsburg), Akademische Kunst – und Buchhandlung, 1764. Mit gestoch. Frontisp., gestoch. Dedikationskupfer, 6 Kupfertafeln (in der Paginierung), 15 gestoch. Kopf – und 6 Schlußvign., 15 gestoch. Initialen und 2 Textkupfern (davon eines ganzseit., das andere ein kleines Münzkupfer). 11 Bl., 14, 255 S., num. Bl. 256 und 257, 320 S. Ldr. d. Zt. (Rücken etw. brüchig, Kopfkapital mit kleinen Einrissen, leicht berieben, gering bestoßen). (134)
Schätzpreis: 800,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 400,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Einzige Ausgabe. – Pfister I, 3914. Holzmann/Bohatta III, 1905. Diesch 721a. Lanckoronska/Oehler I, 38. Lehmann, Die Anfänge der Kunstzeitschrift in Deutschland, 30-33. Kirchner 4442. Gier/Janota 725, 28. VD 18 90291670. – Mit allen Illustrationen vollständiges Exemplar der seltenen Augsburger Kunstzeitschrift, von der außer diesem Band nicht mehr erschien, da sich nicht genügend Suskribenten gefunden haben, von deren Zahl man eine Fortsetzung des Unternehmens abhängig gemacht hatte. Enthält nicht nur Beiträge zur Kunst, sondern auch der Dichtung, der Mathematik, der Kindererziehung, der Münzwissenschaft und von anderem mehr. Herausgegeben von Samuel Wilhelm Oetter (1720-1792), einem gelernten Theologen, der mit seinen zahlreichen Arbeiten aus der Geschichte und den historischen Hilfswissenschaften geschätzte und wertvolle Beiträge für diese Fächer geliefert hat. – Block gebrochen, Titelseite verso mit tektiertem Stempel, da und dort fleckig.

Single edition. – Complete copy with all illustrations of this rare Augsburg art magazine, of which only this volume was published. – Book block broken, title with pasted over stamp, sporadically stained. – Contemporary leather (spine somewhat brittle, upper spine with smaller cracks, slightly rubbed, a little scuffed).