615: EINBÄNDE – BLINDGEPRÄGTER SCHWEINSLEDEREINBAND

mit Platten – und Rollenstempeln über Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen. Deutschland, um 1580. (Schwanz läd., leicht beschabt, etw. bestoßen). (211)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 170,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Im Zentrum auf beiden Deckeln ein Plattenstempel mit emblematischer Darstellung, darunter ein Hauszeichen: Im Medaillonrahmen steht eine nackte weibliche Figur, gleich der Schicksalsgöttin Fortuna auf einer Kugel. In den Händen hält sie ebenfalls jeweils eine Kugel, wohl Symbole für Sonne und Mond. Im Hintergrund ist eine bergige Landschaft mit Häusern und einer Kirche zu erkennen. Die umgebenden Rollenstempel mit Büsten, darunter Christus und Paulus.

ENTHÄLT: SENECA, (L. A.), Tragoediae. Editae emendatiores studio G. Fabricii. Leipzig, (E. Vögelin, 1566). Mit 2 Druckermarken in Holzschnitt. 12 Bl., 421 S., 1 Bl., S. 423-497, 9 Bl. – VD 16 S 5818. STC 809. Adams S 908. – Innengelenk gebrochen, fliegende Vorsätze entfernt, Spiegel mit lateinischen Sentenzen, anfangs im Text zahlreiche Marginalien, leicht fleckig, gering gebräunt.