612: SAMMLUNG VON PARODIEN,

besonders geeignet zur heitern Deklamation in gesellschaftlichen Zirkeln. Wien, Wimmer, 1844. Hlwd. d. Zt. (leicht beschabt). (94)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 150,- €


Unter eigenem Titel 1844 herausgegebene Parodiensammlung, mit 13 (statt 14) Stücken. – Es fehlt das im Inhaltsverzeichnis als 13. Stück genannte "Tägliche Spektakel" (nur S. 7-9 eingebunden). – Die Stücke waren zwischen 1836 und 1844 bei Franz Wimmer separat erschienen. – Die Hefte sind einzeln paginiert und auf unterschiedlichem Papier gedruckt; die einzelnen Hefttitel hier meist nicht eingebunden.

Enthalten: Der Zwetschkenkrampus (über Goethes "Erlkönig"), 4 Bl. – Der Kampf mit der Oebstlerinn (über Schillers "Der Kampf mit dem Drachen"), S. (3)-31. – Das Schnupftuch (über Schillers "Der Handschuh"), S. (3)-11. – Der Hausknecht und die Wäscherin (über Bürgers "Lenardo und Blandine"), S. (3)-29. – Der Schuster und sein Hausherr (über Schillers "Bürgschaft"), S. (3)-15. – Das Abentheuer im Zögerlkeller oder die Kraft des heurigen Weines (über Schillers "Taucher"), 16 S. – Die Fahrt nach der Brigittenau (über Bürgers "Leonore"), S. (3)-25. – Der Kunstreiter und sein Pferd (über Bürgers "Prinzessin Europa"), S. (3)-31. – Die Linzer-Nanni und der schöni Pepi (über Bürgers "Bruder Graurock und die Pilgerin"), S. (3)-15. – Die Entführung auf dem Zeiselwagen oder: Der Harfenist und der Bierwirth (über Bürgers "Karl von Eichenhorst"), S. (3)-29. – Die blonde Sepherl und die schwarze Baberl (über Bürgers "Der wilde Jäger"), S. (3)-23. – Das kleine Hexchen und die modernen Walzer (über Bürgers "Raubgraf") und Das Prädikat, oder: Weiberlist über Alles (über Chamissos "Die Weiber von Weinsberg"), S. (3)-27. – Meister Rothkopf (über Stollbergs "Die Büßende"), 23 S. – Etw. fleckig. – Selten.