612: PREDIGTEN – HOPF, J. S.,

Predigt über Matth. 22, V. 37. Marburg, Neue akademische Buchdruckerei, 1791. 40 S. Ohne Einband. (23)
Schätzpreis: 400,- €


Einzige Ausgabe. – Der Anzeiger, Jg. 1792, Bd. I, Nr. 55/56 vom 5./6. März 1792, Sp. 454. – Noch nicht [Februar 2021] im VD 18. – Predigt über das Doppelgebot der Liebe – Gottesfurcht und Nächstenliebe – , das zusammen mit der Verkündigung der Nähe der Königsherrschaft Gottes die zentrale Botschaft des jüdischen, vom griechischen Kynismus beeinflußten Wanderpredigers Jesus von Nazareth bildet. – Lange verschollener Druck, der sich weltweit nicht in öffentlichem Besitz findet, soweit er über den KVK zu ermitteln ist. Auch der Autor ist biographisch verschollen: außer dem Zitat im Anzeiger und dem glücklichen Auffinden der angezeigten Schrift bleibt jede Kenntnis der Lebensumstände des Autors im dunkeln, nicht einmal die Abkürzungen der Vornamen lassen sich auflösen. Die handschriftliche Widmung auf der Titelseite – "Herrn Pfarrer Häfner" – könnte den Hinweis bieten, daß Hopf mit Johann Reinhard Häfner (1764-1830) bekannt war, der in Rinteln und Marburg studierte und seit 1796 als Pfarrer in Barchfeld bei Schmalkalden wirkte. Doch das allein ist schon recht spekulativ. – Gebräunt. – Unbeschnitten.