607: MEYER, A. B.,

Unser Auer-, Rackel- und Birkwild und seine Abarten. Nur Tafelband. Wien, Künast, 1887. Qu.-Imp.-Fol. Titel und 17 kolor. lithogr. Tafeln von G. Mützel, lose in OHlwd.-Mappe (Rückenbezug großflächig eingerissen, fleckig, stärker beschabt und bestoßen). (100)
Startpreis: 1.800,- €
Ergebnis: 1.200,- €


Erste Ausgabe. – Anker 335. Zimmer 431. Nissen IVB 625. Wood 461. Bradley Martin 1729. Sitwell/Blunt 121. Junk, Rara, 2: „Dieses auf Anregung des Kronprinzen Rudolf von Oesterreich entstandene Werk, dessen von Mützel gezeichnete und gemalte Tafeln zu dem Prächtigsten gehören, was auf dem Gebiete im 19. Jahrhundert geschaffen wurde, ist blos in 100 Subscriptions-Exemplaren hergestellt. Es ist dieser Atlas die einzige deutsche Publication, die den Werken eines Dresser, Elliott, Gould an die Seite gestellt werden kann. Zu dem Text, der aus der Feder des Dresdener Museums-Directors stammt, hat auch der 1889 verstorbene Kronprinz mitgewirkt, wohl dessen letzte literarische Leistung.“ – Gustav Mützel (1839-1893) „galt vor W. Kuhnert als der bedeutendste deutsche Tiermaler“ (Nissen). – Die großformatigen Tafeln in kräftigen Farben zeigen meist mehrere Vögel in natürlicher Umgebung im Sommer – und Winterfederkleid. – Titel und Tafeln tls. leicht fleckig und gebräunt, in den Außenrändern tls. etw. stärker, einzelne Tafeln mit kleinen Eckabrissen oder Läsuren in den Ecken. – Aus Wittelsbacher Besitz.

First edition. – 1 of 100 copies. – The oversize plates in strong colours mainly show birds in summer or winter plumage in their natural habitat. – Title and plates slightly soiled and tanned (especially at the margins), individual plates with small damages on the corners. – Original half cloth portfolio (spine cracked, soiled, scuffed and bumped). – Provenance: House of Wittelsbach (former Royal Family of Bavaria).