6: VALLEY – WATTERSDORF – TATTENBACH

aus der Grafschaft Valley und der Hofmark Wattersdorf. Deutsche Handschriften auf Papier. 1720-50. Fol. Jeweils mit kalligraphiertem Titel. Zus. ca. 50 Bl. Jeweils ausgebunden. (69)
Schätzpreis: 400,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 330,- €


I. "Ambts Rechung. Was in Lanten und in Statt der hochgebohrnen Frauen, Frauen Margaretha Leopoldina Gräfin von Rheinstein und Hüttenbach, gebohrner Gräfin von Collona etc. bey der Hofmark Watterstorff ich Franz Gebhardt an allerley Ambtsgeföllen eingenom(m)en und dergegen wider außgelegt habe". Dat. 1. 1. – 31. 12. 1720.

II. "Traidt – oder Casten-Rechnung der hochgräflich Rheinstain – und Tattenpachischen Grafschafft Falley". Dat. 1. 1. – 31. 12. 1726.

III. "Stückh Ambt Rechnung. Was in Namen und in Statt der hochgebohrnen Frauen, Frauen Margaretha Leopoldina Grafin von Rheinstain und Tättenpach etc. gebohrner Grafin von Collona etc. etc. Meiner hochgenedig und hochgebiettundten Frauen, ich Johann Gebhardt Richter von Hofmarck Wätterstorf. An allerley Ambts Geföhlen eingenom(m)en, und entgegen wider außgelegt habe". Dat. 1. 2. – 31. 12. 1750. – Das erste Blatt lose. – An den Rändern tls. etw. angeschmutzt, gering fleckig.

Beiliegen ca. 30 "Original Amts Rechnungs-Belege" (1746/47) sowie das Fragment eines Rechnungsbuches mit Aufzeichnungen über Ausgaben, unter anderem für Weizen, der "in die hochgrefl(iche) Behausung nacher München iberbracht worden".