599: KREICHAUF, W.,

Verse. Nürnberg, Sebald, 1827. XVI, 191 S. Pp. d. Zt. (berieben, leicht bestoßen, etw. fleckig). (17)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 400,- €


Einzige Ausgabe. – Von uns bibliographisch nicht nachweisbar. In öffentlichem Besitz weltweit nur in der Bibliothèque nationale et universitaire von Straßburg zu ermitteln. – Rund 120 Gedichte in verschiedenen Formen und über unterschiedliche Themen, teils an den Dichtern der Klassik geschult. Gleichwohl ist von dem fränkischen Poeten außer seinem Namen, dem vorliegenden Büchlein und einer Erwähnung im Fürther Tagblatt Nr. 65 vom 24. April 1849, S. 324, aus der wir den Brotberuf des Mannes erfahren, keine weitere biographische Spur von uns zu finden: "Der Schullehrer W. Kreichauf zu Brand wurde zum Schullehrer in Oberfeldbrecht ernannt …" – Römisch paginierte Blätter (Subskribenten – und Inhaltsverzeichnis) in sich verbunden, leicht gebräunt, braun – und wasserfleckig.