596: HOMÖOPATHIE – ARCHIV FÜR DIE HOMÖOPATHISCHE HEILKUNST.

23 Bde. und 2 Supplement-Bde. (von 3) in zus. 25 Bdn. Leipzig, Reclam (Bde. 21 und 22: Schumann, Bd. 23: Weigel), 1822-48. Mit 3 lithogr. gefalt. Tafeln. Pp. d. Zt. mit hs. Rsch. (stärker fleckig, beschabt und bestoßen). (112)
Schätzpreis: 6.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Einzige Ausgabe. – Kat. Bibl. Haehl 2 (ohne den ersten Supplementband). Tischner 412-417. – "Mit der Gründung des ‚Archivs‘ durch Stapf im Jahre 1822 beginnt ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Homöopathie. … Die meisten Hefte des Archivs enthalten – besonders in den ersten Jahren – je eine ausführliche Arzneiprüfung oder wenigstens Bruchstücke davon, die auch heute noch ihren Wert haben" (Tischner 412 und 417). – Bis auf das dritte Supplement vollständige Reihe der ersten homöopathischen Zeitschrift. – Die letzten drei Bände erschienen mit dem zusätzlichen Titel "Neues Archiv für die homöopathische Heilkunst, Bd. I-III". – Vorsätze mit hs. Eintragungen, mehrf. gestempelt (Dr. Madaus & Co., Archiv und Bibliothek), gebräunt und etw. fleckig. – Selten.

DAZU: DINGLER, W., und P. BITZARAKIS, Inhaltsregister für das Archiv für homöopathische Heilkunst. (Konstanz, Dingler), 1997. – OPp. – Spiegel gestempelt.

Sole edition. – Complete series of the first homeopathic magazine save the third supplement. – Endpapers with ms. entries, multiple stamps (Dr. Madaus & Co., archive and library), browned and a little soiled. – Rare. – Contemporary cardboard, with ms. spine label (stronger soiled, scratched and scuffed).