592: (HEINSE, W.),

Anastasia und das Schachspiel. Briefe aus Italien vom Verfasser des Ardinghello. (Bd. I): 2. unveränd. Aufl. 2 in einem Bd. Frankfurt, Boselli, 1815. Mit 2 gestoch. Titeln. VIII, 231, 279 S., 1 Bl. Pp. d. Zt. (Bezug am Rücken, an den Kanten und den Ecken mit kleinen Fehlstellen, berieben). (23)
Schätzpreis: 260,- €
Ergebnis: 130,- €


Beide Bände in der ersten Titelausgabe des Erstdruckes von 1803 (eine zweite Titelausgabe erschien 1831 – das Buch verkaufte sich mithin seinerzeit sehr schlecht). – Goed. IV/1, 888, 20. Schulte-Strathaus 11. Van der Linde I, 373: "Roman von Wilhelm Heinse, mit einem Auszug aus Lolli (die Vertheidigung, einige Anfangsspiele, die Kritik des Philidor, die Einleitung und 33 Aufgaben)." – Das Blatt mit den Errata für beide Bände mit der Pagina 279 ans Ende von Band I verbunden, in unserer Titelaufnahme stillschweigend richtiggestellt. – Fliegendes Blatt mit Besitzvermerk von 1928, ganz leicht gebräunt, gering fleckig.