579: ANDACHTSBÜCHER – BELLARMINO, R.,

De gemitu columbae sive de bono lacrymarum libri tres. Köln, Egmondt, 1634. 16º. Mit gestoch. Titel, ganzseit. gestoch. Portr. und 3 ganzseit. Textkupfern. 7 Bl., 324 S., 13 Bl. Pgt. d. Zt. (minimale Altersspuren). (46)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 150,- €


STC R 838. De Backer/Sommervogel I, 1238, 37. – Noch nicht im VD 17 verzeichnet. – Bellarminos Schrift "Vom Seufzen der Tauben oder von der großen Nutzbarkeit der Tränen" ist das wohl verbreiteste Trost- und Hilfsbüchlein der Barockzeit und erlebte zahlreiche Auflagen in Europa. – Kardinal Bellarmino (1542-1621) war nicht nur einer der führenden Köpfe der römischen Gegenreformation und einer der glänzendsten intellektuellen Vertreter des Jesuitenordens, er ist der Nachwelt vor allem durch seine Freundschaft mit Galileo Galilei bekannt, die auch nach der Verurteilung des Astronomen durch den Heiligen Stuhl fortbestand. – Mit schönen Kupfern illustriert. – Gestempelt, gestoch. Titel unten mit winzigem Randausriß, gering fleckig, gebräunt.