575: EINBÄNDE – COLBERT – PRACHTEINBAND

aus der Bibliothek von Jean-Baptiste Colbert (1619-1683) in rotem Maroquin mit seinem goldgepr. Supralibros auf beiden Deckeln, Deckelfileten, Rückentitel, Rücken – und Stehkantenvergoldung. Paris, um 1660. Fol. (ca. 41 x 29 cm). (Rücken unten mit professionell restaurierter Fehlstelle, Gelenk leicht brüchig, hinterer Deckel mit leichten Kratzspuren, kleinen hinterlegten Fehlstellen und gering fleckig). (12)
Schätzpreis: 2.000,- €


ENTHÄLT: GRATIANUS, Decretum emendatum et annotationibus illustratum una cum glossis, Gregorii XIII Pont. Max. iussu editum. Ad exemplar Romanum diligenter recognitum. Paris, (Compagnie de la Grande Navire), 1601. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel und 3 nahezu ganzseit. Textholzschnitten. 8 Bl., 2546 Sp., 1 weißes Bl., 88 S., 29 Bl. – Der zweispaltige Text von Kommentar umgeben. – Vorderes Innengelenk angebrochen, Titel mit tektiertem Besitzvermerk sowie am Bug mit professionell angerändertem Eckausriß, anfangs leicht braunfleckig und an der oberen Ecke etw. wasserrandig, sonst sauber. – Prächtiger Druck aus der "Bibliothèque de Picbus" (Titel und letztes Bl. gestempelt). – Aus einer Münchener Privatsammlung.

Splendid binding from the library of Jean-Baptiste Colbert in red morocco with his gilt supralibros on both covers, cover fillets, spine title, gilt-tooling and gilt edges (bottom of spine with professionally restored defect, joint slightly brittle, rear cover with light scuff marks, small backed defects and minor spotting). – Front inner joint broken, title with inked ownership mark, as well as professionally edged corner tear at the front, initially slightly stained and somewhat waterstained at the upper corner, otherwise clean. – Splendid impression from the "Bibliothèque de Picbus" (title and last leaf stamped). – From a private collection in Munich.