573: DORN, F. X.,

Geistliches Zeug-Hauß voll Gewehr, und Waffen zu Bestürmung der Haupt-Festung in Engel-Land des Himmlischen Jerusalems. Augsburg, Burckhart, 1747. Mit gestoch. Frontisp. und 16 Kupfertafeln (davon eine gefalt.) von S. T. Sondermayr nach J. W. Baumgartner. 8 Bl., 176 S. Leicht läd. Ldr. d. Zt. (84)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 180,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Einzige Ausgabe. – Thieme/Becker XXXI, 275. Jantz 833: "Devotional poems combined into an allegory with accompanying symbolic plates." – Nicht bei Gier/Janota. – Die emblematischen Illustrationen mit erklärenden Beischriften und Unterschrift in Versen; die Textseiten mit typographischer Bordüre. – Stellenw. wasserrandig, fleckig, leicht gebräunt.

DAZU: SCHMIDHUEBER, P., Unbetrüglicher Paßion-Spiegel, oder: Das bitteriste Leyden Christi Jesu. Zum fünftenmahl aufgelegt. Augsburg, Klauber, 1765. Mit gestoch. Frontisp. und 46 Kupfertafeln von G. B. Göz und Joh. und Jos. Klauber. 128 S. Ldr. d. Zt. (geringe Altersspuren). – VD 18 14890380. – Vgl. Baader II/2, 102, 3. – Nicht bei Gier/Janota und Wildmoser. – Vollständige Folge zur Passion, in Zusammenarbeit geschaffen von Gottfried Bernhard Göz und Johann und Joseph Klauber. Der umfangreiche Passionszyklus ist ein bedeutendes Zeugnis der recht kurzen Zusammenarbeit von Göz mit den Brüdern Klauber, wurde aber noch lange nach deren Ende 1741 immer wieder aufgelegt. – Die Kupfer meist in recht guten Abdrucken. – Innengelenke angebrochen, knapp beschnitten (Beschriftung der Tafeln tls. gering angeschnitten), durchgehend leicht wasserrandig, etw. fleckig.