537: JUGENDSTIL – HAIDEGGER –

Album mit Ornament-Entwürfen von K. Haidegger. 52 Gouachen, mont. auf 22 Bl. Sign. Haidegger oder K. Haidegger, dat. Wien 1913-14. 46,5 x 67,5 cm. Lwd. um 1930 (berieben). (157)
Schätzpreis: 2.000,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 1.300,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Prächtiges großformatiges Album mit Arbeitsproben des Studenten oder der Studentin K. Haidegger der Kunstgewerbeschule in Wien. – Die zumeist für Textilien gefertigten Entwürfe lassen den Einfluß von Emanuel Josef Margold und Koloman Moser, aber auch von Iwan Bilibin erkennen. Über Haidegger selbst ist jedoch kaum etwas bekannt. Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung einiger Werke in einer Zeitschrift für Textilkunst wird lediglich die Teilnahme an einem speziellen Kurs für ornamentale Designer an der Wiener Schule für Textilindustrie unter der Leitung von Professor Franz Stanzel erwähnt (vgl. Textile Kunst und Industrie, Jg. 7, 1914, S. 183, 185, 187 und 209). Daß der Name K. Haidegger später nicht mehr in Erscheinung tritt, spricht dafür, daß es sich um eine Frau handelt, die ihre Karriere möglicherweise durch private Umstände nicht mehr weiter verfolgte. – Eine Gouache mit Ausriß, eine mit hinterlegtem Einriß, wenige Blätter mit Farbabrieb.