5207: PENCZ, GEORG

(Nürnberg um 1500-1550 Leipzig), Die Geschichte des Magiers Virgil. Zwei Kupferstiche. In den Platten monogr., nicht dat. (ca. 1541/42). Ca. 5,7 x 8,3 cm. (90)
Schätzpreis: 300,- €


Thieme/Becker XXVI, 347 (Biographie). Nagler, Monogrammisten, III, 234. Bartsch VIII, 190, 87 und 88. Landau 94, 4 (von 4), und 95, wohl 3 (von 3). – Pencz war Schüler von Albrecht Dürer. – Das erste Blatt (Der Magier Virgil im Korb) mit feinem Rändchen um die Darstellung, das zweite Blatt (Die Rache des Zauberers) bis knapp an die Darstellung beschnitten und leicht fleckig und gebräunt.

DAZU: DERS., Tobiolus heiratet Sarah. Kupferstich. In der Platte monogr., bezeichnet "Thobias bat Raguelis umb sin docher (!)", nicht dat. (um 1545). 6,6 x 10,4 cm. – Bartsch VIII, 179, 18. Landau 17 b (von b). – Bis knapp in die Darstellung beschnitten (mit leichtem Bildverlust). – Aus einer bayrischen Privatsammlung.