5151: HOMER – GANGLOFF, CARL WILHELM

(Leutkirch 1790-1814 Merklingen), "Ulusse trouve Achille". Odysseus erkennt den als Frau verkleideten Helden Achilles am Umgang mit Schwert und Schild. Tuschezeichnung in Braun auf chamoisfarbenem Bütten. Nicht sign., dat. 27. 7. 1809. 28,6 x 20,6 cm. – Unter Passepartout. (115)
Schätzpreis: 200,- €


Thieme/Becker XIII, 160: "Zeichnete als Autodidakt ein große Reihe von Kompositionen zur Bibel, Homer, Nibelungenlied …" – Am Unterrand mit alter Notiz in Bleistift: "Diese Zeichnung ist in dem Necrolog von Gangloff S. 90 Nr. 23 der Kunstblätter von 1822 erwähnt." – Verso Skizze in bräunlicher Feder einer an einen Säulenstumpf gelehnten trauernden Figur. – Geglättete Knickspuren, leicht fleckig und gebräunt. – Aus der Sammlung Manfred Misera, Teil I.