50: BIEDERMEIERLICHES POESIEALBUM,

später zur Sammlung von Gelegenheitsgedichten und patriotischen Texten genutzt. Deutsche Handschrift auf Papier. Deutschland, begonnen 12. 4.68, spätere Einträge ca. 1895-1919. Ca. 29 x 22,5 cm. Ca. 130 Bl. (davon ca. 40 beschrieben). Goldgepr. Ldr. mit Gobelin – und Perlenstickerei-Einlage auf beiden Deckeln (gering beschabt). (22)
Schätzpreis: 400,- €


Großformatiges Album in Romantikereinband. – Das Album wurde nur kurze Zeit für den Eintrag von Albumversen in Kurrentschrift genutzt. Die übrigen Einträge in einer zierlichen Schrift stammen sämtlich von einer Hand, wohl der einer Frau. Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts sammelte sie zunächst Gedichte für verschiedene festliche Gelegenheiten. So ist etwa bei mehreren Hochzeitsgedichten vermerkt, wann sie vorgetragen wurden. Ab dem Beginn des Ersten Weltkrieges nutzte die Schreiberin das Buch für Abschriften von patriotischen Versen, unter anderem von Eberhard König, Fritz von Ostini und Fritz Rücker. – Leicht fleckig.