495: LA HIRE, PH. DE,

Tabulae astronomicae Ludovici Magni jussu et munificentia exaratae et in lucem editae. Secunda editio. Paris, Montalant, 1727. 4º. Mit 4 gefalt. Kupfertafeln, Kopfvign. in Holzschnitt und zahlr. Textholzschnitten. 6 Bl., 102 S., 2 Bl., 81 S., 4 Bl. Beschäd. Ldr. d. Zt. (57)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Lalande 383. Houzeau/Lancaster I, 12780. DSB VII, 579. – Vgl. Hoefer XXVIII, 904. Poggendorff I, 1347. – Neuausgabe des erstmals 1687 und erneut 1702 erschienenen Werkes, nun mit Ergänzungen von Louis Godin Des Odonais (1704-1760). – Philippe de La Hire (1640-1712) war, wie sein Vater Laurent, ursprünglich Künstler, während eines längeren Studienaufenthaltes zur Vervollkommnung seiner Fähigkeiten in Italien aber von der Geometrie so gefesselt, daß er seine Schaffenskraft fortan in den Dienst der Mathematik und später nach der Aufnahme in die Académie des sciences 1678 dazu in den der Astronomie stellte und beide Disziplinen als Lehrer, Forscher und fruchtbarer Schriftsteller förderte. – Mehrfach gestempelt, unterschiedlich gebräunt, leicht fleckig.