485: OVIDIUS (NASO, P.),

Les metamorphoses en Latin et en François, de la traduction de M. l'Abbé Banier. 4 Bde. Paris, Leclerc, Houcherau u. a., 1767-71. 4º. Mit gestoch. Titel (ohne Schrift), 3 S. gestoch. Widmung auf 2 Bl., 30 gestoch. Textvign., 4 gestoch. Titelvign., gestoch. Schlußvign. und 126 (statt 139) Kupfertafeln von Baquoi, Basan, de Launay, Le Mire u. a. nach Boucher, Choffard, Eisen, Gravelot, Moreau u. a. Rotes Maroquin d. Zt. mit Rsch., Rvg., Deckelfileten und Eckfleurons, Steh- und Innenkantenvg. sowie dreiseitigem Goldschnitt (gering berieben und angestaubt). (133)
Schätzpreis: 1.600,- €
Ergebnis: 900,- €


Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. – Sander 1472. Cohen/Ricci 769. Lewine 395. Salomons 142. Slg. Fürstenberg 86. Fürstenberg 79: "Hauptwerk französischer Illustrationskunst." – Für die berühmte Gemeinschaftsausgabe verschiedener Pariser Verleger waren die bedeutendsten Illustratoren und besten Stecher der Zeit vereinigt worden. – Enthält neben den Tafeln auch die prachtvolle blattgroße, von Cohen und Ricci besonders hervorgehobene Schlußvignette von Choffard. – Zwischengebunden ist eine komplette Extrasuite der Titel-, Kopf – und Schlußvignetten. – Die 13 fehlenden Kupfertafeln sind, bis in den Rand beschnitten, auf Tafeln aus der Extrasuite montiert. – Innengelenke tls. angebrochen, stellenw. gering wasserrandig und minimal fleckig.

With additional extra suite of the vignettes. – 4 volumes. With engraved title (without lettering), 3 pages of engraved dedication (on 2 leaves), 30 text-, 4 title-vignettes and tailpiece (all engraved), and 126 (of 139) copper plates. – First edition with those illustrations. – Bound in between is the complete suite of all vignettes including the title vignettes and tailpiece. The 13 missing copper plates, have been heavily trimmed and mounted on 13 plates from the extra suite. – Inner joints partly cracked, occasionally slightly waterstained and minimally soiled. – Red contemporary morocco with label and gilt tooling on the spine, gilt filets and fleurons, gilt tooling inner edges and gilt edging (slightly rubbed and dusty).