468: KLEEMANN, J. L.,

Unterricht für Gold – und Silberarbeiter bey Bearbeitung der edlen Metalle in chemischer und metallurgischer Hinsicht. Ulm, Stettin, 1819. Mit gefalt. lithogr. Tafel. XVI, 259 S., 2 Bl. Hldr. d. Zt. (Gelenke und Kapitale beschäd., beschabt und bestoßen). (108)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 170,- €


Engelmann 193. – Johann Ludwig Kleemann (1753-1821), Goldschmied, Graveur und Emailmaler, machte sich auch als Physiker und Chemiker einen Namen. 1781 ließ er sich in Ulm nieder. – Die Lithographie mit Darstellung eines Sicherheitsofens. – Vorsatz mit Besitzvermerk eines Goldarbeiters und Gürtlermeisters in Hall in Tirol, datiert 1869, Tafel gelockert, durchgehend wasser – und braunfleckig.