456: ARCHITEKTUR – VIGNOLA, G. BAROZZI DA,

Regola delli cinque ordini d'architettura. – Alcune opere d'architettura. Raccolte et poste in luce da F. Villamena. 2 Tle. in einem Bd. (Rom, de Rossi), 1617. Fol. Mit 2 gestoch. Titeln, 2 gestoch. Widmungsbl. und 51 (statt 53?; 2 mehrf. gefalt.) Kupfertafeln. Flex. Pgt. d. Zt. (etw. knitterig, kleine Ausbesserungen). (182)
Schätzpreis: 1.200,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Schlosser 375. Ornamentstichslg. Berlin 2655 (nur Tl. II mit 12 statt 14 Tafeln). Fowler 356 (nennt 55 Tafeln inkl. Titel). – Die Tafeln in Tl. I numeriert I-XXXVI (inkl. der beiden Widmungsbl.), Tl. II 1617 datiert, die Tafel mit dem Kapitell von Michelangelo aber bereits mit Datum 1619. – Die Tafeln zeigen Säulenordnungen, Stadttore, Portale, Fenster, Kirchen, Gebälk und Kapitelle, außerdem Plan und Ansicht des Palazzo Farnese in Caprarola. – Tafel XXXI mit hinterlegtem Randausbruch, die zweite Falttafel mit geringen Wurmspuren im Bund, leicht gebräunt, stellenw. leicht fleckig, einige kleine Wasserränder. – Gestoch. Exlibris Hopetoun.

The plates in part I numbered I-XXXVI (incl. the dedication sheets), part II dated 1617, the plates with the plates with the capital by Michelangelo already dated 1619 though. – Plate XXXI with backed marginal damage, second folded plate with slight worming at the fold, slighty tanned and soiled, a few small water stains. – Contemporary flexible vellum (somewhat creased, minor restorations). – Engraved bookplate of Hopetoun.