446: TESAURO, E.,

Il cannocchiale aristotelico. Accresciuta dall'autore di due nuovi trattati, cioè, de'concetti predicabili ed degli emblemi. Venedig, Curti, 1688. 4º. Mit Holzschnitt-Titelvign. 8 Bl., 466 S. Pgt. d. Zt. mit hs. Rtit. (Vorderdeckel mit 2 kleinen Löchern, etw. fleckig, leicht beschabt und bestoßen). (207)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


Vgl. Libreria Vinciana 3728. STC 901. Praz 514. – Späte Ausgabe (EA 1655) der klassischen Abhandlung über die Metaphorik. "His fame rests almost entirely on a single work of literary theory entitled ‘Il cannocchiale aristotelico’ (The Aristotelian Telescope), the best known and most complete treatise on the conceit or metaphor produced during the Italian Baroque period" (Macmillan 511). – Wenige Blätter verbunden, vereinzelt leicht wasserrandig, leicht fleckig und gebräunt.

DAZU: DERS., Idea argutae et ingeniosae ditionis. Omnia nunc primum ex Italico Latine conversa. Frankfurt und Leipzig, Süstermann, 1698. 4º. 12 Bl., 734 S., 8 Bl. Ldr. d. Zt. mit mod. Rsch. (Kapitale leicht eingerissen, etw. beschabt und bestoßen). – Erste lateinische Ausgabe. – Vgl. Jöcher IV, 1127 (lateinische Ausg. 1714). Landwehr 708 (italienische EA 1654). – Der Turiner Jesuit Emanuele Tesauro (Thesaurus; 1592-1675) wurde für seine Tragödien und geschichtlichen Arbeiten über das Piemont bekannt. – Titel mit hs. Besitzvermerk, fleckig und leicht gebräunt.