440: PETZHOLDT, J.,

"Das Buch der Wilden" im Lichte französischer Civilisation. 2.(,) unveränd. Aufl. Dresden, Schönfeld, 1861. Mit 8 lithogr. Tafeln. 16 S. Pp. d. Zt. (Rücken mit Heftstreifen, beschabt, berieben und bestoßen). (6)
Schätzpreis: 160,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Sabin 61309. Howes P 273. – Entlarvung des 1860 in Paris von einem Abbé Domenech veröffentlichten Manuscrit pictographique américain, in welcher Schrift der Abt meint, einen altindianischen Bildtext entdeckt zu haben. "This absurd production purports to be a facsimile of a manuscript in the ‘Bibl. de l’Arsenal a Paris’. It is the drawingbook of some clumsy youth, whose genius certainly was not very bright" (Sabin). – Der Dresdener Bibliothekar und Bibliograph Julius Petzholdt (1812-1891) rechnet in der vorliegenden Veröffentlichung mit dieser peinlichen Fälschung ab. – Zwei der Tafeln vom Drucker verklebt und mit dem Vermerk versehen: "Wegen Obscönitäten verklebt. Aufgeschnittene Exemplare werden nicht zurückgenommen." – Ein neugieriger Vorbesitzer hat unser Exemplar aufgeschnitten. – Innengelenke angebrochen, hinterer fliegender Vorsatz fehlt, Titel gestempelt, gering gebräunt und fleckig.