440: BERGBAU UND MINERALOGIE – BEUDANT, F.-S.,

Voyage minéralogique et géologique, en Hongrie, pendant l'année 1818. 3 Textbde. und Tafelbd. Paris, Verdière, 1822. 4º. Mit 7 gefalt. Kupfertafeln, 7 mehrf. gefalt. Kupferstichkarten und gefalt. Tabelle. Hldr. d. Zt. mit Rvg. (Rücken geblichen, berieben). (187)
Schätzpreis: 1.200,- €


Erste Ausgabe. – Sinkankas 612. DSB II, 106. Brunet 4728. Hoefer V, 858: "Ouvrage aussi consciencieux qu’érudit sur la plus riche des contrées minéralogiques." – François-Sulpice Beudant (1787-1850) wurde 1818 vom französischen Hof mit einer wissenschaftlichen Expedition in das damalige Ungarn betraut; die Veröffentlichung betrifft heute Teile von Rumänien, Österreich, Rußland, Slowenien, Kroatien und der Ukraine. – Mit Karten von Schemnitz und Siebenbürgen. – Tafelbd. anfangs am Bundsteg mit Wurmfraßspur, die Ränder gebräunt; alle Bde. etw. braunfleckig.

First edition. – The French court entrusted François-Sulpice Beudant (1787-1850) in 1818 with a scientific expedition to Hungary. The results of his expedition were published in the present report and are of great interest for parts of present-day Romania, Austria, Russia, Slovenia and Croatia as well as Ukraine. – With maps of Schemnitz and Transylvania. – Plate volume at the beginning with trace of worm damage at inner margin, margins browned; all vols. a little brown-stained. – Contemporary half calf with gilt back (spine bleached, rubbed).