41: SCHÖNSEE – "CONDITOR-BUCH

für Johann Georg Betz in Schiensee" (Deckeltitel). Deutsche Handschrift auf Papier. Schönsee (Lkr. Schwandorf), um 1830. 4º. 87 S. (davon 5 S. weiß). Mod. Lwd. (der ursprüngliche, etw. läd. Umschl. eingebunden). (145)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 300,- €


Reichhaltiges Konditorrezeptbuch. – In einer unregelmäßigen, aber gut lesbaren Kurrentschrift wurden 152 numerierte Rezepte eingetragen, am Ende einige weitere von einer anderen Hand ergänzt. Einen Anhaltspunkt für die Datierung und Lokalisierung geben einige Vermerke zu verliehenen Geldern auf den letzten Blättern, datiert Schönsee, 1829, 1833, (18)34 und 1837. Die Oberpfälzer Mundart spiegelt sich auch in den Schreibweisen der Rezepte. Neben vielerlei Arten von Torten, darunter "Brodthorde", "Gefüllte Bröselthorte", "Erdäpfeltorten" oder "Marzibantorte", finden sich auch Lebkuchen, Konfekt, Krokant und mehrere Sorten "Guglhopf". – Vorgebunden sind sechs Blätter aus einem Aufdingbuch des Schneiderhandwerks mit Einträgen aus der Zeit von 1703-1735; Ortsangaben wie "Weindting" oder "Amt Murach" weisen hier ebenfalls auf die Oberpfalz. – Fleckig und gebräunt.