407: EXLIBRIS – BÜCHERZEICHEN

des Wilhelm von Zell. Holzschnitt auf Büttenpapier. Süddeutschland, um 1480. Holzschnitt: 8,5 x 7,6 cm. Blattgr.: 19,3 x 16,6 cm. – Unter Passepartout. (191)
Schätzpreis: 1.000,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 750,- €


Warnecke 2540 und S. 9/10 mit Abb. (unser Exemplar). – Der Holzschnitt zeigt ein Allianzwappen mit dem Schild des Wilhelm aus dem bayerischen Adelsgeschlecht derer von Zell und dem Schild seiner Gattin, wohl aus einem schwäbischen Geschlecht. Über dem Holzschnitt der Geschenk – und Besitzvermerk, laut dem ein Band mit Werken des heiligen Augustinus der Kartause Buxheim bei Memmingen von dem Domicellar Wilhelm von Zell geschenkt wurde. – Kaschiert, mit Fingerfleck und Klebespur am Oberrand, winzigen Flecken und minimal gewellt. – Verso mit Sammlerstempel "S" in Kreis in braun (nicht bei Lugt).

With ownership entry of the Carthusian monastery Buxheim. – Bookplate of Wilhelm von Zell. Woodcut on hand laid paper. Southern Germany, around 1480. Woodcut: 8,5 x 7,6 cm. – Backed, with finger print and glue trace at upper margin, miniscule spots and minimally undulated. – Verso with collector’s stamp "S" in brown ink (not in Lugt). – Under passe-partout.