405: PARASITOLOGIE – ANDRY (DE BOISREGARD, N.),

De la génération des vers dans le corps de l'homme, de la nature et des espèces de cette maladie; des moyens de s'en préserver & de la guérir. Troisième édition. 2 Bde. Paris, Alixens Witwe und Lambert & Durand, 1741. Mit 23 (7 gefalt.) Kupfertafeln und zahlr. Textholzschnitten. 8 Bl., XXX S., 16 Bl., 395 S.; 1 Bl., S. 397-861, 1 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (Kapitale leicht beschäd., beschabt und bestoßen). (38)
Schätzpreis: 250,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Blake 15. Wellcome II, 45. Eales I, 1142. – Dritte französische Ausgabe. – "The first medical parasitology text – an exhaustive study of the parasites of man, the diseases associated with them and their treatment" (Garrison/Morton 2448.2 zur französischen EA von 1700). – Der Arzt Nicolas Andry (1658-1742) war als Professor der Medizin in Paris tätig und erlangte durch einige tollkühne Ansichten einen eher zweifelhaften Ruhm. So stellte er in seiner ersten medizinischen Abhandlung, dem "Traité de la génération des vers dans le corps de l’homme", die "absurde Theorie auf, dass jeder Körpertheil seine ihm eigenthümlichen Würmer habe und daraus die entsprechenden Krankheiten hervorgehen" (Hirsch/Hübotter I, 141). – Fliegende Vorsätze mit kleinem Monogrammstempel, tls. leicht fleckig und gebräunt. – Beiliegt das "Examen des doctrines médicales et des systèmes de nosologie" von F.-J.-V. Broussais, 2 Bde., Paris 1821.