399: HOMÖOPATHIE – RAU, G. L.,

Ueber den Werth des homöopathischen Heilverfahrens. Heidelberg, Groos, 1824. VII, 206 S., 1 Bl. (Anzeigen). Mod. Lwd. mit Rtit. (5)
Schätzpreis: 250,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Nachverkaufspreis: 125,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Erste Ausgabe. – Hirsch/Hübotter IV, 231. Tischner 125: "Gottlieb Ludwig Rau (1779-1840) war großherzoglich hessischer Hofrat und Physikus in Gießen, als er sich in einer Schrift ‚Über den Wert des hom(öopathischen) Heilverfahrens‘ (1824) in günstigem Sinne darüber aussprach. Es erregte deshalb einiges Aufsehen, als dieser angesehene ältere Arzt nach gewissenhafter Prüfung für die Homöopathie in bedingter Form eintrat, wobei er jedoch kaum einen Punkt ohne Kritik annimmt." – Mehrf. gestempelt, stärker gebräunt und minimal fleckig.

DAZU: GLASOR, (J.), Alphabetisch-nosologisches Repertorium der Anzeigen zur Anwendung der bis jetzt bekannten homöopathischen Arzneien. Ebda. 1833. 165 S., 1 Bl. (Anzeigen). OPp. (Rücken etw. läd., fleckig und bestoßen). – Mehrf. gestempelt, gering fleckig.