38: ARZNEIMITTEL – "FÜR DAS II.TE KLEINE GRÄFLICH EINSIEDELISCHE REISE-APOTHEKCHEN".

Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Sachsen, datiert 1793. 24 nn. Bl. (darunter wenige weiße). Pp. d. Zt. (beschabt). (19)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 200,- €


Übersichtliches, in ordentlicher Kurrentschrift geschriebenes Verzeichnis mit kurzen Beschreibungen von 51 numerierten Heilmitteln, etwa Arak, Digestiv-Pulver, Magnesia, Rosenwasser oder Zahnpulver. – Das meißnische Uradelsgeschlecht der Grafen von Einsiedel war vor allem in Sachsen begütert. – Spiegel gestempelt. – Mit hübschen Buntpapiervorsätzen.

Beiliegt ein durchschossenes Exemplar der "Pharmacopoea ad pauperes curandos accomodata in usum scholae policlinicae Lipsiensis", herausgegeben von Ludwig Cerutti (Leipzig 1829), mit zahlreichen Einträgen zu Arzneimitteln auf den zusätzlich eingebundenen Blättern.