369: MINIATUREN – EVANGELIST MARKUS AM SCHREIBPULT.

Ganzseitige goldgehöhte Miniatur mit breiter Rahmung mit Blütenranken und Drolerien vor Goldgrund. Aus einem lateinischen Stundenbuch auf Pergament. Frankreich, um 1450. Blattgr.: ca. 13,7 x 10 cm. (90)
Schätzpreis: 1.000,- €
Ergebnis: 1.100,- €


Die Miniatur zeigt den Evangelisten Markus in einer Art Kirchenraum, von einem Baldachin überhöht, an einem hohen Schreibpult mit aufgeschlagenem Buch; zu seinen Füßen als sein Symbolwesen ein Löwe, der ihn aufmerksam beobachtet. Zahlreiche Details, etwa die ornamentalen Schnitzereien am Schreibpult, die Musterung des Brokatstoffes am Baldachin und die feine Goldhöhung des Gewandes des Evangelisten, zeugen von der Qualität der Malerei. Die Blütenranken im Rahmen sind von einem Hahn und einem kleinen Drachen belebt. – Oben knapp beschnitten, mit winziger Abplatzung und kleiner Kratzspur in der Miniatur, Rahmenbordüre stellenw. berieben, am Rand etw. fleckig, verso mit Montagespuren. – Aus einer bayerischen Privatsammlung.

The Evangelist Mark seated in his Study. Fullpage gilt miniature with wide marginal framework with floral vines and drolleries on gold ground. From a Latin book of hours on vellum. France, around 1450. Sheet size approx. 13,7 x 10 cm. – Upper margin trimmed, small spalling and scratch on the miniature, framework partially rubbed, margins slightly soiled, verso with traces of glue. – From a Bavarian private collection.