351: EXLIBRIS – SAMMLUNG –

90 Exlibris mit heraldischen Motiven. Unterschiedliche Techniken und Künstler. 18. bis 20. Jhdt. Ca. 3,5 x 3,5 bis 16,6 x 12,5 cm. – Jeweils einzeln auf Träger montiert. (128)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 110,- €


Ein Großteil der Sammlung stammt aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. – Enthalten je ein Exlibris der Künstler Lorenz Rheude (1863-1939; Schutt-Kehm 8982), Richard Sturtzkopf (geb. 1873; Schutt-Kehm 11.273) und Thomas Walch (1867-1943) sowie der Klöster in St. Gallen, St. Urban und Muri, der Leipziger Stadtbibliothek und der Bibliothek des Reichs-Postamts. – Tls. mit leichten Altersspuren, ein Exlibris mit kleinem Einriß, drei mit hs. Vermerken, einzelne doppelt vorhanden.