3488: NÜRNBERG – WAGENSEIL, J. CH.,

De sacri Rom(ani) imperii libera civitate Noribergensi commentatio. Accedit, de Germaniae phonascorum von der Meister-Singer, origine, praestantia, utilitate, et institutis sermone vernaculo liber. Altdorf, Kohl, 1697. 4º. Mit Titelvign. in Holzschnitt, 4 gestoch. Kopfvign., 15 tls. gefalt. Kupfertafeln und 11 S. Musikbeilagen (ohne das gestoch. Porträt). 576 (recte 574) S. Mod. Hldr. (260)
Schätzpreis: 1.200,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


VD 17 1:091605M. FdF 1531. Pfister I, 553. Pfeiffer 30402. RISM B VI, 873. Eitner X, 151. Wolffheim II, 891. Hirsch I, 604. STC W 26. – Eine von zwei Ausgaben im selben Jahr (die andere mit gestochener Titelvignette [VD 17 12:134556S]). – Trotz mancher Fehler noch immer unentbehrliches Quellenwerk zur Geschichte der Meistersingerkunst. Richard Wagner benutzte es und entnahm zum Beispiel dem Anfang einer in der Notenbeilage abgedruckten Melodie sein "Zunftmotiv". Johann Christoph Wagenseil (1633-1705) verzeichnet über 200 "Meister-Töne". – Der Teil über die Stadt Nürnberg gibt eines der besten Bilder des alten Nürnberg, illustriert durch die bekannten Ansichten und den großen Vogelschauplan. Die Kupfer zeigen unter anderem Münzen, Wappen und Trachten. – Titel mit Besitzvermerk, knapprandig, etw. fleckig, unterschiedlich gebräunt.

One of two editions within the same year (the other one with an engraved title vignette [VD 17 12:134556S]). – Despite some mistakes still an essential source for the history of meistersinging. – Title with ownership entry, edges trimmed, somewhat soiled and tanned to various degrees. – Modern half calf.