348: LOCHMAIER, M.,

Parochiale curatorum. (Basel, M. Furter, 1514). 4º. Mit halbseit. Titelholzschnitt und Holzschnittbordüre von Urs Graf und mehreren Initialen. 4 nn., 124 num. Bl. Restauriertes blindgepr. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln (Schließen fehlen). (83)
Schätzpreis: 800,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 400,- €


VD 16 L 2232. STC 522. Adams L 1392. Hieronymus II, 132. – Vgl. Schulte II, 534. – Einer von zwei Drucken aus demselben Jahr (vgl. VD 16 L 2231). – Frühe Ausgabe des erstmals 1497 erschienenen Pfarrlehrbuches. – Michael Lochmaier von Haideck war „eines der ausgezeichnetsten Mitglieder der Wiener Universität aus der rheinischen Nation. Seit 1488 … scheint er Canonicus, Doctor der Theologie und des canonischen Rechts und Magister der freien Künste … in Passau geworden zu sein“ (ADB XIX, 64).

NACHGEB.: JOHANNES DE BURGO, Pupilla oculi. De septem sacramentorum administratione. Hrsg. von A. Aggeus. Straßburg, J. Schott, J. Knobloch und P. Götz, 1517. 170 num., 15 nn. Bl. – VD 16 J 374. STC 170. Adams B 3305. IA 127.959.

Innengelenke gebrochen, erster Titel verso gestempelt „Bibliotheca regia Monacensis“ (Dublette), mit einzelnen kleinen Wurmspuren (minimaler Buchstabenverlust), gering fleckig, leicht gebräunt. – Mit intakten Blattweisern.

One of two prints from the same year (compare VD 16 L 2231). – Early edition of the textbook for priests first published in 1497. – Inner joints broken, first title verso stamped „Bibliotheca regia Monacensis“ (duplicate), with some small worm traces (minor loss of letters), minimally soiled, slightly browned. – With intact bookmarks. – Contemporary restored blind-pressed calf over wooden boards (clasps missing).