346: MAGNETISMUS – ESCHENMAYER, C. A. V(ON),

Versuch die scheinbare Magie des thierischen Magnetismus aus physiologischen und psychischen Gesetzen zu erklären. Wien, Haas, 1816. 136 S. Pp. d. Zt. (leicht berieben, etw. fleckig). (6)
Schätzpreis: 180,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Nachdruck der ersten, bei Cotta in Stuttgart und Tübingen im selben Jahr erschienenen Ausgabe. – Hirsch/Hübotter II, 432. Fischer 1033. – Zusammen mit Kieser und Nees von Esenbeck hat Carl August von Eschenmayer (1768 – 1852) das "Archiv für den thierischen Magnetismus" begründet. In Immermanns "Münchhausen" wird er in der Figur des "Professors Eschenmichel" gehörig verspottet. – Leicht gebräunt.