3439: SCHWEIZ – GERBERT, M.,

Iter Alemannicum, accedit Italicum et Gallicum. Editio secunda, revisa & correcta. St. Blasien 1773. Mit 10 tls. mehrf. gefalt. Kupfertafeln. 2 Bl., 533 S., 7 Bl. Eingehängt in Pgt. (leicht fleckig). (261)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 190,- €


Wäber I, 34. Haller I, 981. – Zweite lateinische Ausgabe. – Der gelehrte Abt von St. Blasien, Martin Gerbert (1720-1763; Amtszeit 1764 bis zu seinem Tod), beschreibt seine 1760-61 unternommene Reise vornehmlich durch das südwestliche Deutschland und die Schweiz. Behandelt die Bücher – und Kunstsammlungen, Archäologie, Inschriften und sonstige Sehenswürdigkeiten der besuchten Orte und Landschaften. – Die Tafeln (zwei mit VI numeriert) zeigen meist Handschriftenfaksimiles und Kunstaltertümer. – Vorderes Innengelenk gebrochen, etw. fleckig, tls. gebräunt.