338: VOLS, E.,

Institutionum mathematicarum libri tres. Wien, Schlegel und Schmuzer, (1714). 4º. Mit ganzseit. Textkupfer. 6 Bl., 322 S., 1 Bl., 299, 337 S., 1 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rsch. (Kapitale beschäd. Rücken stärker wurmspurig, berieben und bestoßen). (8)
Schätzpreis: 400,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 200,- €


Erste Ausgabe. – De Backer/Sommervogel VIII, 903, 5. – Vgl. zur Ausgabe Augsburg 1718: Houzeau/Lancaster I, 9243: "Cet ouvrage contient un Liber de sphaera, astrolabio, astronomia sphaerica et theorica, ainsi que des Tabulae astronomicae." – Sotheran, Suppl. I, 700: "Rare, and unknown to Poggendorff and other bibliographers … Part II treat of dialling and the astrolabe, and Part III of mathematical astronomy." – Sehr seltenes Werk des Jesuiten Ernst Vols, der als Theologe in Graz, Linz und Wien wirkte. In Wien trug er maßgeblich zur Errichtung des mathematischen Kabinetts bei. – Gebräunt und etw. fleckig. – Exlibris.